Skip to main content

Deep Links

Hyperlinks, die auf eigene Unterseiten anstatt auf die Homepage einer anderen Webseite verweisen, werden als Deep Link bezeichnet. In der Regel wird der Deep Link eingesetzt, um auf thematisch passenden Content (Inhalt) oder Produkte in einem Online-Shop zu verweisen. Dem Deep Link kommt bei der Longtail-Optimierung sowie bei der Stärkung von Unterseiten einer Webseite Bedeutung zu.

Hintergrund zum Deep Link

Ein Deep Link hat den Zweck, einen Nutzer durch den Verweis (Link) sofort zu einem gesuchten Thema zu leiten. Der User muss nicht über die Startseite im Menü das Gesuchte anklicken, sondern gelangt ohne Umwege per Deep Link zum Ziel. Zu Beginn des Internetzeitalters waren die Indizes der Suchmaschinen noch nicht derart präzise wie heute und damit die Ergebnisse noch nicht so exakt. Aus diesem Grund war der Deep Link ein wichtiges Instrument, um Besucher sowie Traffic für eine Webseite zu generieren.

Dieser ursprüngliche Zweck vom Deep Link tritt heute eher in den Hintergrund. Der Deep Link hilft vielmehr bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Durch den Deep Link kann der Link Juice sofort an Unterseiten weitergeleitet werden. In der Praxis sollte der Deep Link vorsichtig und gut kalkuliert eingesetzt werden. Ein häufiger Einsatz vom Deep Link kann seitens Google als „Deep Linking“ eingestuft werden. Im Extremfall bewertet Google den häufigen Einsatz als Manipulation der SERP bzw. als Linkspam. Das bedeutet, dass die betreffende Unterseite auf die der Deep Link verweist, mit einer Penalty (Strafe) belegt werden kann.

Deep Link: Funktion

Der Deep Link wird selbst von Google in Form von Sitelinks oder Rich Snippets eingesetzt. Es wird unterschieden zwischen einem Deep Link, der auf entsprechende Unterseiten und dem Deep Link, der auf tiefer liegende Kapitel innerhalb eines Dokumentes verweist. Google nutzt den Deep Link, damit Nutzer innerhalb größerer Dokumente wie bei Wikipedia direkt zu den gewünschten Stellen gelangen können.

Deep Links bei der Google Suche "bundestag"

Deep Links bei der Google Suche „bundestag“

Deep Links verweisen in den SERPs auch auf Facebook-Seiten. Primär beeinflussen Deep Links die Usability einer Webseite. Sie können auch zielgerichtet auf eine Themenliste oder Zitate, also eine untere Ebene einer Domain, verweisen. Bei diesem Einsatz wird das Interesse des Users priorisiert. Preisvergleichsportale verwenden auch Deep Links. Diese Form der Verlinkung ist notwendig, damit potenzielle Kunden ein bestimmtes Produkt entdecken und kaufen.

Deep Link und der Nutzen bei SEO

In der Regel gibt der Deep Link die PageRank oder einen Link Juice weiter. Auch im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung wird der Deep Link genutzt. In diesem Fall stärkt er den Longtail. Wichtig ist, dass das Verhältnis von Qualität und Quantität der Verlinkungen auf der Startseite und den Unterseiten ähnlich ist. Weist eine Homepage lediglich einen Backlink für die Startseite auf, verfügt aber über mehrere hundert Deep Links, fällt das auf und wird von Google eventuell abgestraft. Deshalb ist beim Linkaufbau besonders auf die Verteilung von Backlinks zu achten. Die eingesetzten Anchor Texte bilden das entscheidende Kriterium. Auffällig ist, wenn eine Webseite mit einer hohen Domain Popularity oder viel Trust mit einem Money Keyword auf eine Unterseite verweist, die relativ schwach ist.

Jedoch sind auch Ausnahmen möglich. So kann es sein, dass eine Webseite im Rahmen einer Marketing-Aktion zahlreiche Backlinks erhalten hat. Auch wenn ein provokanter Blogartikel veröffentlicht wird, der eine hohe Aufmerksamkeit erregt, kann es sein, dass auf diesen häufig verlinkt wird. Suchmaschinen wie Google erkennen jedoch, ob die Verlinkung natürlich entstanden ist oder ob ein Deep Link zum Einsatz kam. Eine bewusste und künstliche Anhäufung wird von Google erkannt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns