Skip to main content

Eingehender interner Link

Ein eingehender interner Link ist eine Verknüpfung, die an anderer Stelle derselben Webseite auf die betreffende Seite verweist. Die Verlinkung wird als vertikal bezeichnet, wenn beispielsweise im Navigationsmenü der Startseite ein eingehender interner Link auf die betreffende Unterseite zielt. Eine horizontale Verlinkung erfolgt zwischen Seiten ähnlicher Hierarchieebene, wobei meist thematisch verwandte Inhalte aufeinander verweisen. Vertikale und horizontale interne Verlinkung sorgen für eine übersichtliche Struktur der Webseite und bewirken sowohl Nutzerfreundlichkeit als auch Akzeptanz bei Suchmaschinen wie Google.
Vertikal: Die Navigation über das Menü erfüllt die Aufgabe, dass sich jede Unterseite mit möglichst wenigen Klicks öffnen lässt.
Horizontal: Die gegenseitige Verlinkung im Content von Unterseiten spannt ein Netz von Verknüpfungen über die ganze Webseite.

Eingehender Interner Link: Keywords und interne Verlinkung

Verweist ein Begriff (oder eine Wortgruppe) von mehreren thematisch korrespondierenden Unterseiten auf die betreffende Seite, so verbessert diese Seite ihr Ranking hinsichtlich dieses Keywords (oder des Longtail-Keywords). Die Seite, auf welche ein eingehender interner Link verweist, bekommt die Linkkraft (den Link Juice) jeder Seite vererbt, welche eine Verlinkung setzt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns