Skip to main content

Frames

Als Frame wird ein selbst definierter Teilbereich einer Webseite bezeichnet, in welchem weitere HTML-Dokumente enthalten sind. Während einzelne solcher Segmente als Frame (Rahmen) bezeichnet werden, bildet die Gesamtheit das sogenannte Frameset.
Der Frameinhalt kann sowohl statisch, als auch wechselnd sein. Relevant für die Definition ist jedoch die Unabhängigkeit der einzelnen Frames einer Webseite.

Vor- und Nachteile von Frames

Frames bieten Usern die Möglichkeit, Informationen von mehreren Webseiten gleichzeitig aufzurufen und diese zu vergleichen, indem in verschiedenen Rahmen unterschiedeliche HTML-Seiten geladen werden. Hierdurch ergibt sich die flexible Kombination und Anzeige verschiedener Informationen.
Auch lässt sich das Frame in Verzeichnisse mit klickbaren Elementen aufteilen, während in einem weiteren Rahmen die ursprüngliche Webseite geöffnet wird. So ist ein Überblick gewährleistet und ein Springen zwischen Verzeichnissen ist nicht notwendig. Bei großen Seiten unterstützen Frameverwendungen die Navigation durch die Pages.
Kritisch zu betrachten sind Frames bei kleinen Bildschirmen, wie Smartphones oder Tablets, da sie dem Überblick schaden.
Auch ergeben sich längere Ladezeiten durch eine erhöhte Datenanzahl.
Weiterhin unterstützt nicht jeder Browser die Framenutzung und es muss damit gerechnet werden, dass die frameeingebundenen Informationen nicht angezeigt werden.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns