Skip to main content

Typo3

Mit Typo3 bekommt der Anwender ein quelloffenes Content-Management-System , welches seit dem Jahr 2012 unter dem Namen Typo3 CMS geführt wird. Das Programm basiert auf der Skriptsprache PHP und besitzt vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Es kann zudem mit zahlreichen Erweiterungen ergänzt werden. Daher ist es zum einen sehr bei Anwendern beliebt um für den Aufbau von eigenen Webseiten zu fungieren; auf der anderen Seite ist das Programm eine alternative Option zu Systemen wie Drupal, Joomla beziehungsweise WordPress dar. Dabei weist das Programm sehr viele Anwendungs-Vorteile auf.

Wird eine Webseite mit Hilfe von diesem CMS erstellt, kann die Funktionalität durch über fünftausend Erweiterungen, die oftmals kostenfrei erhältlich sind, erweitert werden. Die Oberfläche ist benutzerfreundlich, die Handhabung und Pflege ist auch für den Anfänger einfach zu erlernen, und bietet eine mehrsprachige Bediener-Führung. Vorhandene Server können genutzt werden und brauchen nicht gesondert konfiguriert zu werden. Typo3 ist darüber hinaus weltweit verbreitet – daher gibt es einen großen Erfahrungsschatz der Typo3-Community, worauf man beim Erstellen eigener Seiten zurückgreifen kann. Das Programm kann auf einem Web-Server installiert werden; die Bearbeitung erfolgt über den eigenen Browser – das Layout kann durch eine Änderung vom Template schnell verändert werden.

Typo3 als CMS-System mit Features für den Privat- und Businessbereich

Bei der Erstellung einer Webseite mit Typo3 kann sich der User prinzipiell auf drei Kern-Bereiche konzentrieren. Einmal kann die Konfiguration der jeweiligen Seite über TypoScript erfolgen. Hinzu kommt die Pflege und Einbindung des Web-Inhalts und die Pflege der Daten sowie die Anfertigung eines individuell gestaltendem Web-Designs. Dafür verfügt das System über einen Front-End für die Browser-Anzeige sowie einen Back-End zur entsprechenden Datenpflege. Diese vielfältigen Nutzungsoptionen sind natürlich auch für den Bereich der Search-Engine-Optimization(SEO) prädestiniert. So besteht die Möglichkeit, durch PlugIns unterschiedliche Meta-Daten, beispielsweise Meta-Seitentitel oder Tags für Bilder zu optimieren.

Typo3 besitzt eine Funktion zur automatischen Erstellung einer Site-Map. Ebenso ist der übersichtliche Aufbau vom Quellcode dafür verantwortlich, das System hinsichtlich Google-Bots und andere Crawler vor keinerlei Hindernisse zu stellen. Im Back-End werden Bilder und Videos übersichtlich angeordnet, es erfolgt eine systematische Anordnung der einzelnen Dateien. Durch die Skriptsprache PHP werden die Seiten-Inhalte und andere benötigte Features ganz leicht in die System-Installation integriert.

Ein großer Vorteil für den SEO-Bereich: ein eingebautes Caching-Tool sorgt dafür, dass die Seiten bei Typo3 wesentlich schneller geladen werden als bei vergleichbaren CMS-Systemen. Obendrein können hier auch mehrsprachige Webseiten leicht eingebunden werden – besonders interessant für die Einbindung bei Shop-Betreibern, die auch auf internationaler Ebene ihr Geschäft betreiben wollen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns