AGOF

Was bedeutet AGOF?

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung, kurz AGOF, ist der Zusammenschluss der führenden deutschen Online-Vermarkter und -Werbeträger. Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Jahr 2002 gegründet.

Der Verein

Die Arbeitsgemeinschaft ist als Verein organisiert und hat derzeit zehn Mitglieder. Weiter sind im Verein rund 40 Studienteilnehmer vertreten. Der Verein gliedert sich in die Bereiche Internet und Mobile. Zu den Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung gehört die Reichweitenforschung im Online-Werbemarkt. Die ermittelten Reichweiten dienen als Planungsparameter für die beiden digitalen Bereiche. Die Ergebnisse der AGOF-Reichweitenforschung gelten als die Währung im Online-Bereich.

Da die Mitglieder des Vereins äußerst heterogen sind, kann sie einen intermedialen Anspruch erfüllen. Die Studien der Arbeitsgemeinschaft werden von unabhängigen Dritten, wie zum Beispiel durch die agma (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse), überprüft.

Das zentrale Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Die beiden Sektionen Internet und Mobile sind eigenständig organisiert. Weitere Organe des Vereins sind der Vorstand und die Planungskommission.

Die Reichweitenforschung

Die AGOF-Reichweitenforschung ist die standardisierte Währung für Reichweiten im Online-Bereich. Die Reichweiten- und Strukturdaten der Studien basieren auf einem Multi-Methodenmodell. Grundlage der Forschung ist der Unique User. Seit 2015 sind die beiden Studien internet facts und mobile facts in der Studie digital facts vereint. Damit wird eine medienübergreifende Mediaplanung erleichtert.

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung stellt seit Herbst 2017 mit der Studie daily digital facts einen täglichen Service für jeden Einzeleintrag. Ziel der Reichweitenforschung ist es, Daten von allen IP-basierten Endgeräten täglich zu erfassen und medienübergreifend zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören auch die Bereiche SmartTV oder connected Mobility.

Einmal im Quartal stellt die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung die Studie AGOF facts & figures als Sonderauswertung kostenlos zur Verfügung. Die Studie brand facts ist ein spezieller Service für Markenartikler, Service-Unternehmen und Institutionen.

Ziele der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung steht für digitale Standards, die Professionalität, Transparenz und Vergleichbarkeit in der digitalen Mediaplanung. Die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung unterliegt strengen Qualitätsstandards. Um das angestrebte Qualitätslevel zu erhalten, werden die Studien des Vereins laufend an die Bedürfnisse und Anforderungen des Online-Werbemarktes angepasst. Dazu gehören auch die Erweiterung der AGOF-Markenfamilie sowie neue Angebote und Services.

Auf europäischer Ebene setzt sich die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung für länderübergreifende Standards für die Reichweitenforschung ein, damit letztendlich die erhobenen Daten auch international vergleichbar sind.

Arbeitsgemeinschaft Online Forschung und agma

Zu den wichtigsten Marktpartnern der AGOF gehört die agma (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse). Damit die Daten im Online-Bereich auch intermedial vergleich sind, arbeitet sie methodisch eng mit der agma zusammen. So wurde zum Beispiel der ihr Reichweitenteil in das methodische Dach der agma integriert. Im Rahmen der agma werden unter Namen ma Internet alle drei Monate aggregierte Daten aus der AGOF daily facts veröffentlicht.

TOP modular und AGOF Akademie

Für die Auswertung und Planung stellt die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung ein eigenes Programm mit Namen Top modular zur Verfügung. Die AGOF Akademie bietet verschiedene Seminare für Mediaplaner, Marketingverantwortliche, Medienforscher und Medienanalysten an.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse