Alexa Toolbar

Was ist Alexa Toolbar?

Mit der Wichtigkeit von Suchmaschinen im Allgemeinen, entwickelte sich auch die Relevanz aussagekräftiger Kennzahlen für das Online Marketing. Ähnlich wie der von Google Trends bekannte PageRank, zeigt Alexa Toolbar mithilfe des Alexa Rank einige wichtige Statistiken auf: Qualität, Links sowie Traffic von Websites. Darüber hinaus zeigt die Toolbar Zusammenhänge zwischen den genannten Kennzahlen auf. Alexa bietet außerdem interessante, weiterführende Informationen wie themenverwandte Seiten mit ähnlichen Inhalten.

Entstehung der Alexa Toolbar

Der Gründer von Alexa, Brewster Kahle, schuf mit seiner Erfindung einen Online Katalog zur Orientierung im Web. Zuerst stand die Toolbar nur als Symbolleiste für den Internet Explorer zur Verfügung. Es folgten PlugIns für weitere Webbrowser sowie eine eigene Suchmaschine mit Traffic Statistiken zu den gesuchten Sites.

Features und Einsatzgebiete

Das hilfreichste Merkmal der Toolbar ist eindeutig der Alexa Traffic Rank.

Alexa Traffic Rank

Damit lässt sich eine Auflistung der meistgeklickten Websites anzeigen. Für jede beliebige Seite gibt es einen Rangplatz. Je höher der Traffic einer Seite, desto niedriger der Rang.

So findet sich auf Platz eins beispielsweise die Suchmaschine Google. Daraus lässt sich schließen, dass Google laut Alexa Toolbar global die meisten Besucher aufweist. Diese Ranglistenplätze sind für das Online Marketing ein überaus wertvolles Tool. Innerhalb kürzester Zeit lässt sich damit abschätzen, wie populär und damit einflussreich eine Webseite ist.

Heute wird die Alexa Toolbar vor allem im englischsprachigen Raum genutzt. Dieser Serverdienst des Großunternehmens Amazon ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Suchmaske
  • Traffic Rank (seitenspezifische Statistik)
  • Related Links (Verweise auf ähnliche Websites)
  • Wayback (zum Aufrufen älterer Versionen der Website)
  • Hot Pages & Searches (ähnlich zu Google Trends).

Die klassische Alexa Toolbar kann um eine Reihe von PlugIns, beispielsweise für Social Media, erweitert werden. Da die meisten gängigen Browser heute ohnehin über diese Features verfügen, sind die Alexa PlugIns keine große Neuerung.

Fazit

Alexa Toolbar ist vor allem für Marketer ein sehr nützliches Tool sein, weil man auf einen Blick die Besucher einer Webseite und ihre Popularität einschätzen kann. Allerdings benutzt Alexa für seinen Traffic Rank nur die über Toolbar generierte Daten. Ob so eine Stichprobe eine große Relevanz für Online-Marketingmaßnahmen hat, ist somit fraglich.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte

Apple Mac Gewinnspiel