Data Highlighter

Was ist der Data Highlighter?

Die GSC (Google Search Console) ist der Nachfolger der beliebten Google Webmaster Tools. Mit dem kostenlosen Analysetool können Webseiten-Betreiber verschiedene Einstellungen vornehmen, Statistiken einsehen und vieles mehr. Ein wichtiger Bestandteil der Google Search Console ist der Data Highlighter. Mit dem praktischen Tool lassen sich verschiedene Bereiche der Seite mit der Maus markieren und mit einem bestimmten Schlagwort versehen. Nachdem die gewonnenen Daten gespeichert wurden, präsentiert Google diese direkt in den Suchergebnissen oder ansprechend im Knowledge Graph.

Data Highlighter – Funktionsweise und Vorteile

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/WrEJds3QeTw

Das Tool Data Highlighter befindet sich im linken Seitenmenü der Google Search Console unter “Darstellung in der Suche”. Auf der Startseite sehen die Webmaster ein Einführungsvideo zu dem Tool und erfahren viele nützliche Informationen. Sie starten das Tool, indem sie auf den blauen Button “Markieren starten” klicken. Mittels der Search Console von Google können die Webmaster entweder einzelne Webseiten bzw, Unterseiten oder eine ganze Gruppe von mehreren Seiten taggen. Handelt es sich beispielsweise um eine Website, die aus vielen einzelnen Unterseiten besteht, bietet sich die Bulk-Bearbeitung in Kombination mit den Seitengruppen an. Sobald die Markierungen gespeichert wurden, benötigt die Suchmaschine etwas Zeit, um die Markierungen für die ausgewählten Seiten einzuspielen. Im Anschluss daran sollten die gemachten Änderungen auch in den SERP (Search Engine Result Pages) erkennbar sein. Leider gibt es für den Nutzer keine Garantie, dass die Suchmaschine die gesetzten Markierungen in Form von Rich Snippets anzeigen wird.

Wird eine Webseite für die Rich Snippets optimiert, müssen die Webmaster mit der Markup-Language arbeiten. Die Auszeichnungssprache ist eine maschinenlesbare Sprache und sorgt für die richtige Gliederung und Formatierung der Texte und weiteren Daten auf Webseiten. Um mit dieser Sprache richtig arbeiten zu können benötigen die Webmaster auf jeden Fall Kenntnisse im Bereich der Programmiersprache HTML und müssen Zugang zum Quellcode ihrer Webseiten haben. Werden die einzelnen Stellen im Quellcode einer Seite markiert, kann dies für die für den Webmaster einen großen Aufwand bedeuten. Aus diesem Grund betrauen die meisten Webseiten-Betreiber mit dieser Aufgabe einen Programmierer.

Der Data Highlighter besitzt zwar nicht den vollständigen Funktionsumfang, der für eine direkte Auszeichnung im Quellcode mit der Markup-Language vonnöten ist, jedoch lässt sich das praktische Tool von Webmastern mit geringeren Erfahrungen benutzen. Mit Hilfe der übersichtlich gestalteten und einfach zu bedienenden Google Search Console können auch unerfahrene Webmaster alle wichtigen Daten auf ihrer Seite markieren. Diese werden im Anschluss daran in den SERP und bestenfalls noch als Rich Snippets angezeigt.

Webmaster, die das Tool Data Highlighter verwenden, können in den meisten Fällen auf einen zusätzlichen Programmierer verzichten und sparen sich somit nicht gerade wenig Geld. Neben der Zeit- und Kostenersparnis ist ein weiterer großer Vorteil des nützlichen Tools, dass die Nutzer die einzelnen Tag-Gruppen bequem in der Search Console verwalten und anpassen können.

Welche Datentypen unterstützt der Data Highlighter?

Befinden sich auf einer Webseite Einträge zu Veranstaltungen, lassen sich diese mit dem Data Highlighter taggen. Gespeichert werden beispielsweise der Name, das Datum und der Ort. Crawlt Google das nächste Mal diese Website, erscheinen die Daten zu den Veranstaltungen auf der Suchergebnisseite von Google als Rich Snippets (kleine Textausschnitte von Webseiten mit speziellen Elementen). Das Tool kann ausschließlich auf Webseiten zugreifen, die erst Kurzem von der Suchmaschine gecrawlt wurden. Bei Seiten, die sich hinter Login-Feldern befinden, funktioniert das Tool nicht. Folgende Datentypen werden unterstützt:

  • Artikel
  • Veranstaltungen
  • Lokale Unternehmen
  • Produkte
  • Restaurants
  • Softwareprogramme
  • Seiten in Gruppen organisieren
  • Bücher
  • TV-Folgen
  • Filme

Verhilft der Data Highlighter zu einem besseren Ranking?

Bei der Suchmaschinenoptimierung spielt das Ranking einer Webseite in den Suchergebnissen eine zentrale Rolle. Je höher die Position, desto mehr Besucher gelangen auf die Webseite. Es gibt viele Faktoren, die sich direkt und indirekt auf das Ranking bei Google und anderen Suchmaschinen auswirken. Viele Webmaster fragen sich deshalb, ob der Data Highlighter eine Auswirkung auf das Ranking hat. Das Tool verspricht zwar keine bessere Platzierung, bietet jedoch andere Vorteile und sollte auf jeden Fall genutzt werden. Webmaster können mit dem Tool ihre Webseite so optimieren, dass sie in den Suchergebnissen durch die Rich Snippets attraktiver und im Vergleich zur direkten Konkurrenz öfters angeklickt wird. Zusätzlich finden die getaggten Daten im Knowledge Graph von Google Verwendung. Das Tool wirkt sich nicht auf das Ranking bei den Suchmaschinen aus, sorgt auf lange Sicht für eine bessere Auffindbarkeit bei Google und anderen Suchmaschinen. Webmaster, die den Data Highlighter verwenden, können sich Vorteile im Vergleich zu ihrer direkten Konkurrenz verschaffen.

Strukturierte Daten markieren

Strukturierte Daten liegen der Suchmaschine Google am Herzen. Die wichtigen Daten lassen sich mit dem Tool Data Highlighter markieren, selbst wenn sie keine standardisierte Auszeichnung nach schema.org besitzen. Strukturierte Daten mit dem Tool zu markieren ist einfach und schnell erledigt. Je genauer die Webmaster die jeweiligen Elemente benennen und taggen, desto besser kann die Suchmaschine die jeweiligen Markups zuordnen und sie anschließend für Rich Snippets oder den Knowledge Graph verwenden.

Als Erstes geben die Webmaster in das URL-Feld eine Seite ein und es öffnet sich ein Editor. Mittels diesem können alle wichtigen Werte markiert und zum Beispiel in einer Tabelle abgelegt werden. Google schlägt dem Nutzer eine Strukturierung gemäß schema.org vor. Es ist nicht schlimm, wenn einzelne Daten fehlen oder auf eine andere Art und Weise angeordnet sind wie in der gängigen Auszeichnung.

Im nächsten Schritt befindet sich im rechten Bereich vom Editor eine Übersicht. Mit dieser kann der Nutzer kontrollieren, ob die Strukturierung seinen Wünschen entsprechend erfolgt. Die Strukturierung kann der Betreiber entweder für einen gesamten Bereich oder nur für eine einzelne Seite machen. Somit lassen sich mehrere Produktseiten auf nur einer Seite durchstrukturieren. Ist der Nutzer mit diesem Schritt zufrieden erscheint eine Meldung, dass Google die Strukturierung bei seinem nächsten Crawl übernehmen wird.

Seitengruppen organisieren

Webmaster können dem Data Highlighter durch das Erstellen von Seitengruppen mitteilen, welche Unterseiten der Webseite Daten enthalten. Bei einer Gruppe handelt es sich um eine Sammlung mehrerer Seiten, auf denen die Daten konsistent erfasst wurden. Das Tool informiert Google ausschließlich über Seiten, die zu einer Seitengruppe gehören. Über Seiten, bei denen die Struktur bereits via HTML-Markup festgelegt wurde, informiert das Tool die Suchmaschine nicht. Enthalten nur einige Unterseiten ein HTML-Markup, lässt sich das Tool verwenden. Sobald die Suchmaschine die Unterseiten einer Website crawlt, werden die vorhandenen Daten von dem Data Highlighter extrahiert. Im Anschluss daran sind die Daten als Rich Snippets verfügbar. Möchten die Webseitenbetreiber gravierende Änderungen an den Strukturen ihrer Website vornehmen, sollten Sie zuerst die ursprünglichen Gruppen löschen und anschließend die Daten mit dem Tool markieren.

Hilfreiche Tipps für den Data Highlighter

  • Webmaster sollten sicherstellen, dass sie ihren gesamten Text markiert haben
  • Handelt es sich um mehrere Dateneinträge, sollten die Webmaster jeden Eintrag einzeln taggen
  • In Seitengruppen, die aus mehreren Seiten bestehen, sollten alle Seiten konsistent getaggt werden
  • Befinden sich die Orte einer Veranstaltung oben und unten auf einer Webseite, sollten die Webmaster die Adresse oben taggen
  • Taggen Webmaster eine Seite mit vielen Veranstaltungen, beginnen sie oben und arbeiten sich danach unten durch
  • Haben die Webmaster mehrere Tags erstellt, nutzt das Tool die Informationen und setzt die Kennzeichnung bis zum Ende der Seite von alleine fort. Somit müssen die Webmaster nicht mehr jeden einzelnen Eintrag manuell erfassen
  • Sollten bestimmte Daten auf den Webseiten fielen, können die Webmaster standardisierte Werte hinzufügen. Dies funktioniert, indem die Webmaster im Menü die Option “Fehlende Werte” anklicken.
  • Die standardisierten Werte sind für alle Seiten der Gruppe gültig und werden auf allen Seiten verwendet. Geben die Webmaster beispielsweise eine Adresse als Standard an, müssen alle Events auf den verschiedenen Seiten der Gruppe tatsächlich an dieser Standardadresse stattfinden.
  • Webmaster sollten darauf achten, dass Sie alle nötigen Daten taggen. Unter “Meine Datenelemente” sehen die Webmaster neben jedem erforderlichen Element den Begriff “required” Für welche

Webseiten eignet sich das Tool?

Viele Webseiten profitieren von den Funktionen des Tools. Der Data Highlighter eignet sich hervorragend für Webseiten mit Tipps zu Veranstaltungen. Das Tool bietet sich an für Webseiten, auf denen über verschiedene Locations berichtet wird. Passende Beispiele werden Reiseportale und Immobilienseiten und Wohnungsannoncenseiten. Auch Webseiten, auf denen es Rezensionen zu Büchern und Filmen gibt, profitieren von den Funktionen des Data Highlighter. Im Grunde bietet das Tool Vorzüge für alle Online-Shops, auf denen es Bewertungen zu Produkten gibt. Handelt es sich um Internetseiten mit einem lokalen Bezug, profitieren diese ebenfalls von den strukturierten Daten. So lässt sich beispielsweise selbst die lokale Adresse von einem Unternehmen mit Tags kennzeichnen. Sollte dieses Unternehmen mehrere Filialen in verschiedenen Orten besitzen, können diese mit dem Data Highlighter in diversen Seitengruppen präzise markiert werden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte