Facebook Graph Search

Was ist Facebook Graph Search?

Facebook Graph Search ist eine semantische Suchfunktion, die im Januar 2013 von Facebook zunächst für Nutzer in den USA veröffentlicht wurde. Die Suche liefert auf der Grundlage einer semantischen Suche Antworten auf natürliche Abfragen in einer natürlichen Sprache. Facebook Graph Search durchsucht und kombiniert dabei die Daten von rund zwei Milliarden Facebook-Nutzer mit externen Daten, um für die Suchenden – Privatpersonen wie Unternehmen – spezifische Suchergebnisse bereitstellen zu können.

Mit der Graph Search Funktion konnte ein ausgewählter Nutzerkreis in den USA zunächst vier Kategorien durchsuchen – Personen, Orte, Fotos und Interessen. Später wurden zusätzlich Kommentare und Posts in Suchergebnisse mit einbezogen. Die Absicht von Facebooks war es, am Ende alle Posts und alle Inhalte auf Facebook zu indizieren. Die Graph Search Funktion wurde laut Facebook Gründer und CEO Mark Zuckerberg entwickelt, um eine präzise Abfrage durchzuführen und natürliche Antworten zurückzugeben, keine Links zu anderen Orten, die erst zur Antwort führen könnten. Zuckerberg beschrieb Facebook Graph Search als “dritte Säule” des sozialen Netzwerkes neben Timeline und News Feed. Es sei eine völlig neue Art, Menschen auf Facebook zu informieren, und könne die Art und Weise, wie Menschen das soziale Netzwerk nutzen, verändern.

Der Name der Funktion “Graph Search” bezieht sich auf den sozialen Graphen von Facebook, mit dem das soziale Netzwerk die Beziehungen der Nutzer zueinander dargestellt.

Facebook Graph Search Funktionsweise

Facebook Graph Search arbeitet mit einem Suchalgorithmus ähnlich dem anderer Suchmaschinen wie Google oder Bing. Das Tool nutzt dabei die semantische Suche und versucht anhand der Suchanfrage die Absicht des Nutzers zu verstehen und entsprechende Suchergebnisse zu liefern. Die Suchergebnisse basieren daher nicht auf mit der Suchanfrage übereinstimmenden Keywords, sondern auf Phrasen und Objekten. Dabei werden sowohl der Inhalt der Profile wie auch die Beziehungen zwischen dem Suchenden und seinen Freunden berücksichtigt.

Die Suchergebnisse können durch die Datenschutzeinstellungen der Nutzer eingeschränkt werden. Nicht öffentliche Daten und Profile werden nicht in die Suche einbezogen. Andererseits ist es möglich, mit der Facebook Graph Search Funktion Inhalte zu finden, die von Nutzern, die keine Freunde des Suchenden sind, als öffentlich zugänglich gekennzeichnet wurden.

Die Facebook Graph Search Funktion steht in einem Facebook-Profil nicht automatisch zur Verfügung. Die Funktion muss in einem ersten Schritt zunächst aktiviert werden. Zudem kann die Suche nur in Profilen mit englischer Spracheinstellung genutzt werden. Sobald die Graph Search Funktion aktiviert ist, werden Nutzer aufgefordert nach Personen, Orten und Dingen zu suchen.

Private Suchen mit Facebook Graph Search

Graph Search kann eine Vielzahl von Kriterien verarbeiten. Mögliche personenbezogene Abfragen sind beispielsweise:

  • “Personen mit Namen Müller, die HotDogs mögen”
  • “Personen mit Namen Müller, die HotDogs mögen und bei McDonalds arbeiten”
  • “Freunde die BWL studiert haben und in Frankfurt leben”
  • “Fans vom FC Bayern München, die Urlaub auf Mallorca gemacht haben”
Beispielhafte Suchanfrage mit der Facebook Graph Search

Beispielhafte Suchanfrage mit der Facebook Graph Search

Es kann auch ein allgemeinerer Ansatz für eine personenbezogene Suche verwendet werden. Zum Beispiel:

  • “Männer die in Berlin leben, Singles sind und Jazz mögen”

Die Suchergebnisse der Graph Search können sehr unterschiedlich sein. Der Versuch, Mitarbeiter von Siemens zu identifizieren, die in Hamburg leben und mexikanisches Essen mögen, könnte leer ausgehen. Wenn aber Hamburg durch Köln oder mexikanische Essen durch Sushi ersetzt wird, könnte die Suche eine lange Liste mit Ergebnissen hervorbringen. Um mit Facebook Graph Search erfolgreich zu suchen, müssen Nutzer mit der Art der Suchfrage experimentieren. Dies ist teilweise auf das spezielle Netzwerk eines Benutzers zurückzuführen. Während Graph Search sich nicht unbedingt auf Freunde und gemeinsame Freunde beschränkt, spielen die Größe und Vielfalt des Netzwerks eine Rolle dabei, wie Graph Search Ergebnisse erzielt. In Fällen, in denen Facebook Graph Search keine Ergebnisse liefern kann, verwendet der Dienst standardmäßig die Web-Suchmaschine Bing.

Geschäftsorientierte Suchen mit Facebook Graph Search

Unternehmen können Facebook Graph Search nutzen, um mit geschäftsorientierten Suchen Informationen für Marketing und Werbung zu sammeln. So können Unternehmen mit einer Suche

  • “Interessen von Personen, die mögen”

die Interessen ihrer Fans herausfinden oder mit einer Suchanfrage wie zum Beispiel

  • “Interessen von Personen die mögen”

herausfinden, wofür sich die Fans der Wettbewerber interessieren.

Weitere Beispiel sind

  • “Apps, die von Fans von verwendet werden”
  • “Gruppen, denen Fans von angehören”

Diese und andere mit der Graph Search Funktion gesammelten Informationen können von Unternehmen dazu verwendet werden, die eigenen Inhalte auf ihre Fans abzustimmen, sich mit neuen Gruppen zu verbinden und, um zu verstehen, wofür sich die Fans des eigenen Unternehmens interessieren.

Auf der anderen Seite ist es für Unternehmen wichtig, dass sie selbst von Facebook-Nutzern gefunden werden können, wenn diese insbesondere regional nach bestimmten Unternehmen, Produkten oder Dienstleistung suchen. Unternehmen sollten daher sicherstellen, dass Ihr Geschäftsprofil vollständig ausgefüllt ist, und darauf achten, dass sie Keywords verwenden, mit denen Nutzer das Unternehmen, dessen Service oder Produkte wahrscheinlich suchen werden. Dabei ist es für lokale agierende Unternehmen wichtig, ihre Stadt, Region und andere ortsbezogene Informationen einzubeziehen.

Zu den Informationen, die im Facebook-Profil enthalten sein sollten, gehören der vollständige Firmenname, die vollständige Geschäftsadresse mit Telefonnummern, ein informativer “Über uns” Bereich, eine detaillierte Unternehmensbeschreibung. Zudem sollte sichergestellt werden, dass das Unternehmen korrekt kategorisiert wurde. Das Markieren von Fotos mit dem Standort des Unternehmens ist ebenfalls von Vorteil.

Kritik an Facebook Graph Search

Die Facebook-Suche ist vor allem wegen der umfassenden Analyse der Nutzerdaten in die Kritik geraten. In diesem Zusammenhang hat Facebook darauf hingewiesen, dass die über Graph Search gefundenen Daten bereits öffentlich auf Facebook zugänglich sind und dass Facebook-Nutzer in ihrem Profil die Möglichkeit haben, selbst zu bestimmen, welche Daten öffentlich einsehbar sind und welche nicht. Allerdings ist es dennoch möglich, mit Facebook Graph Search Bilder, Posts und Likes zu finden, die Jahre zurückliegen und von den Usern in ihrem Profil verborgen wurden. Um dies zu verhindern, muss das Profil explizit auf nicht öffentlich gestellt werden. Das Verbergen alter Post oder Likes reicht nicht aus.

Facebook Graph Search wurde vor allem eingeführt, damit User schneller neue Freunde finden können. Nutzer können nach Personen in Ihrer Stadt in einer bestimmten Altersgruppe mit bestimmten Interessen suchen. Die meisten nutzen Facebook jedoch, um sich mit Personen zu verbinden, die sie bereits kennen. Kaum jemand würde eine Freundschaftsanfrage von einem Fremden annehmen, nur weil dieser zufällig in der gleichen Stadt lebt und ebenfalls gerne Fahrrad fährt – zumal Facebook selbst dazu rät, nur Freundschaftsanfragen von Personen anzunehmen, die persönlich bekannt sind.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte