Statuscode 411 Length Required

Was bedeutet der Statuscode 411 Length Required?

Wenn über den Webbrowser eine Seite aufgerufen wird, aber lediglich der Statuscode 411 Length Required angezeigt wird, kann die aufgerufene Seite theoretisch natürlich vom Webserver abgerufen werden. Allerdings lassen sich die vollständigen Informationen der Seite nur über eine zusätzliche Angabe abrufen – der Angabe eines Content-Length-Headers.

Wird von einem Client eine HTTP-Abfrage an einen Server gestellt, gibt dieser einen Statuscode über die Anfrage ab. Kommt es dabei zu einem Statuscode, der mit 4 beginnt, handelt es sich meist um einen Client-Fehler. Mit dem Status Code wird somit der Client auf einen Fehler aufmerksam gemacht, der durch die Anfrage des Client entstanden ist – auch Bad Request genannt. Der Status Code 411 Length Required erscheint dann, wenn Im Header eine Spezifizierung der Content-Länge benötigt wird, um die Clientforderung zu bearbeiten.

Der notwendige Content-Length-Header

Wird eine Anfrage an einen Server gestellt, müssen gewisse Daten übermittelt werden. Der erste Teil dieser Anfrage nennt sich Header und enthält vor allem Daten, die sich auf den Übertragungsweg, den Browser und das Betriebssystem des Client beziehen. Hier muss jedoch auch die Art der zu übertragenden Daten angegeben sein. Deshalb muss hier in Bytes angegeben werden, wie lang die zu übertragenden Daten sind. Ist dies nicht der Fall, kommt es zum Status Code 411 Length Required.

Der Grund für den HTTP-Fehler 411 “Length Required”

HTTP-Fehler in der 4xx-Klasse beziehen sich normalerweise auf einen Fehler des Client. Beim Status Code 411 Length Required allerdings, kann der Fehler auch beim Programmierer beziehungsweise bei einer an den Webserver gerichteten fehlerhaft aufgebauten Anfrage liegen. So gilt häufig ein Programmierfehler als Grund, bei dem versucht wird, leere POST-Anfragen zu verschicken. Dabei wird jedoch keine Content-Length spezifiziert, wodurch es zur Fehlermeldung 411 Length Required kommt.

Den 411-Fehler beheben

Sollte der Fehler beim Client liegen, kann dieser die Anfrage mit einer korrekten Content-Length natürlich wiederholen. Normalerweise sollte das Aufrufen der Seite problemlos möglich sein. Lässt sich die Seite allerdings auch mit korrekter Content-Length nicht aufrufen, so liegt der Fehler offensichtlich bei einer fehlerhaft aufgebauten Anfrage an den betreffenden Webserver. Deshalb sollte in diesem Fall der Webmaster kontaktiert werden, der dann alle weiteren Schritte einleiten kann.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte

Kostenloses SEO Tool Performance Suite