Statuscode 415 Unsupported Media Type

Was bedeutet der Statuscode 415 Unsupported Media Type?

Erhält ein Client, wie etwa ein Webbrowser, den HTTP-Statuscode 415 Unsupported Media Type (“nicht unterstützter Medientyp”) des jeweiligen Servers als Antwort, lässt sich die gewünschte Seite theoretisch abrufen. Allerdings hat der Client die Webseite im falschen Format angefordert. Das bedeutet, dass der vom Webbrowser gesendete Datenstrom nicht mit den Daten der Ressource kompatibel ist, beziehungsweise nicht mit der angeforderten HTTP-Methode übereinstimmt. Also entspricht er einem anderen Medientyp. Mit einem HTTP-Statuscode lässt sich anzeigen, ob die gewünschte Webseite aktuell online verfügbar ist – und wenn ja, inwieweit sie das ist.

Der Statuscode 415

Wenn der Webbrowser eine HTTP-Anfrage erhält, weil eine Webseite aufgerufen wird, antwortet der Webserver mit dem Statuscode 415. Handelt es sich um den Statuscode 415 Unsupported Media Type, liegt ein Fehler des Clients vor. Also desjenigen, der die Webseite aufrufen möchte.

Mögliche Gründe und Lösungen

Der Statuscode 415 Unsupported Media Type ist quasi ein Fehler-Statuscode und wird vom Server der gewünschten Webseite versendet, nachdem die Anfrage durch den Client erfolgt ist. Dabei ist es meist schwer, die tatsächliche Ursache herauszufinden, da es für den Fehler mehrere mögliche Gründe gibt. Der HTTP-Datenstrom

  • (Medientyp) stimmt nicht mit dem Anforderungs-Typ überein,
  • stimmt nicht (mehr) mit den derzeit aktuellen Daten der Ressource überein,
  • ist nicht mit der aktuell verwendeten HTTP-Methode kompatibel.

Je präziser sich die Ursache einkreisen lässt, desto schneller kann eine passende Lösung zur Anwendung kommen.

Free Checks: Fehlerhafte Statuscodes lassen sich übrigens kostenlos über die OSG Performance Suite und den Free Account ermitteln.

Fazit

Der häufigste Grund für den Status Code 415 ist jedoch, dass bei der Anfrage durch den Client zusätzlich Daten vom Webbrowser übermittelt wurden – wie etwa ein Datei-Upload. Liegt dieses Problem vor, muss lediglich eine Bestätigung erfolgen, die den für das Upload akzeptablen Medientypen festlegt. Allerdings kommt es dabei häufig vor, dass der Server der gewünschten Webseite einige der Medientypen ablehnt. Um dies zu ändern, benötigt es den Betreiber der Webseite beziehungsweise des Servers.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte

Kostenloses SEO Tool Performance Suite