Statuscode 451 Unavailable For Legal Reasons

Was bedeutet der Statuscode 451 Unavailable For Legal Reasons?

Der HTTP Statuscode 451 Unavailable For Legal Reasons ist bislang nicht Teil der offiziellen Spezifikation. Auch Benutzer, die sich selbst nicht als Web-Experten sehen, kennen wahrscheinlich bereits einige der häufigen HTTP-Statuscodes. Beispielsweise bedeutet Fehlercode 404, dass eine angeforderte Datei nicht gefunden wird, 403 bedeutet, dass der Anwender beziehungsweise Browser oder anderer Client keinen Zugriff darauf haben, und 500 bedeutet, dass ein interner Serverfehler aufgetreten ist. Diese Statuscodes treten vergleichsweise häufig auf und werden von Browsern als Fehlermeldung dargestellt. Sie sollen den Betrachtern nützliche Informationen vermitteln, die darüber informieren, warum die Ressource, auf die sie zugreifen wollen, nicht abgerufen werden kann.

So wissen Benutzer bei einem 404-Fehler, dass die Datei verschwunden ist, und bei einem 403-Fehler wissen sie, dass diese zwar an diesem Ort existiert, sie aber keine Berechtigung haben, darauf zuzugreifen. Ein weiterer vorgeschlagener Fehlercode zielt jedoch darauf ab, aus rechtlichen Gründen entfernten Inhalt anzuzeigen: HTTP Status 451 Unavailable For Legal Reasons. Während es unklar ist, ob dies jemals ein offizieller Statuscode werden wird, wird er bereits vereinzelt implementiert und viele halten es für wahrscheinlich, dass andere dem Beispiel folgen werden und sich dieser Fehlerstatus nach und nach etabliert.

Der Statuscode 451 selbst wurde 2012 von Tim Bray, einem Google-Mitarbeiter, als Antwort auf die Sperrung von Websites im Vereinigten Königreich vorgeschlagen. Laut Bray bekam er die Idee von einem Blogspot-Benutzer der versuchte auf eine seitens der Anbieter von Internetzugängen gesperrte Seite zuzugreifen und einen 403 Fehler bekam, was bedeutet, dass der Zugang aufgrund entsprechender Webserver-Konfigurationseinstellungen verboten war. Der Fehler 403 wurde hier jedoch als unangemessen empfunden, da dieser in der Tat für Situationen gedacht ist, in denen die Site selbst den Zugriff blockiert, etwa wenn jemand nicht angemeldet ist, und nicht für Situationen, in denen ein ISP den Zugriff darauf aus rechtlichen Gründen verbietet. So entstand die Idee für Error 451 Unavailable For Legal Reasons, um Ressourcen aus rechtlichen Gründen zu blockieren, beziehungsweise Benutzer adäquat über diesen Umstand in Kenntnis zu setzen.

Die Wahl der Nummer 451 ist kein Zufall. Es ist eine Anspielung auf Fahrenheit 451, das Buch von Ray Bradbury, das eine dystopische Zukunft zeigt, in der Bücher verboten und verbrannt werden. Allerdings wurde seit 2013 nicht viel über den Statuscode 451 gehört und die jüngsten Neuigkeiten sind, dass er bis auf Weiteres ein Entwurf der Internet Engineering Task Force (IETF) bleibt, die die HTTP-Code-Standards überwacht. Der Prozess, in dem ein solcher Entwurf zu einem finalisierten HTTP Statuscode wird, ist jedoch recht langwierig. Der Fall für Code 451 Unavailable For Legal Reasons wird zusätzlich dadurch erschwert, dass der Code auch ein Microsoft-Fehlercode in deren Mailclient Outlook ist und dort bereits seit vielen Jahren verwendet wird.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte

Kostenloses SEO Tool Performance Suite