Reporting Center Login
×

SEO Handbuch

Das lohnt sich im SEO

In diesem Kapitel erfahren Sie, in welche SEO-Maßnahmen Sie Zeit und Geld investieren sollten - und in welche besser nicht.

Investition in SEO

Auch Laien verstehen schnell, was Suchmaschinenoptimierung bedeutet und worauf zu achten ist: Qualität, Qualität, Qualität! Das heißt aber nicht, dass dieses Verständnis auch einfach umgesetzt werden kann. Unterschätzen Sie diesen Punkt bitte nicht. Sie wären nicht die erste Firma die ein bis zwei Jahre verliert, da man sich auf den falschen Anbieter verlassen hat. Die Wettbewerber sind Ihnen dann oft schon in allen SEO-Aspekten weit voraus und tausende von Euro sind „verbrannt“.

SEO ist kein Kostenfaktor, sondern eine Investition. Mit einer seriösen Suchmaschinenoptimierung stellen sich Erfolge nur langfristig ein. Eine schnelle Verbesserung Ihrer Sichtbarkeit findet dagegen nur in den seltensten Fällen statt. Aber wenn es richtig angegangen wird, kann es dabei helfen, langfristig die Marketingkosten im Online Marketing zu senken und die Firmenwebsite zum besten Vertriebskanal zu machen. Qualität in den Bereichen Content und Linkaufbau steht dabei für nachhaltige SEO-Arbeit. Investionen im Bereich der Usability oder bei Social Media sollten ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Auf dieser Seite erfahren Sie, in welche Suchmaschinenoptimierungs-Maßnahmen Sie Ihre Ressourcen stecken sollten (Content, Technik und Linkaufbau) um das Potential Ihrer Suchmaschinenoptimierung optimal auszuschöpfen.

  • Das Wichtigste in Kürze

  • Worum geht es? Was sich im SEO lohnt
  • Inhalte- Qualität zahlt sich langfristig aus (einzigartige Inhalte, natürliche Backlinks)
    - Mittelfristig auch in Usability, Social Media etc. investieren
  • Key-Takeaway Versuchen Sie Ihren Webauftritt zum Besten Ihrer Branche zu machen!

Um folgende Bereiche geht es im SEO

  • Technik
    Die Website muss crawlbar sein und die Ladezeiten gut. Eine gute Technik kann als Basis betrachtet werden. Die folgenden Punkte „Content“ und „Linkaufbau“ sind die Wachstumstreiber im SEO, die immer ausgebaut werden sollten.
  • Content
    Die Inhalte sollten laufend erweitert und ausgebaut werden, damit Sie für immer mehr Keywords gute Positionen generieren können die dann zu mehr Traffic, Anfragen und Umsatz führen.
  • Linkaufbau
    Je mehr externe Empfehlungen Sie erhalten, egal ob über Backlinks oder Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter oder Google+, desto mehr Vertrauen erhält Ihre Website.

Bei welchen SEO-Maßnahmen Sie draufzahlen und welche sich rechnen

Qualität zahlt sich meistens aus. Versuchen Sie daher, Ihren Webauftritt zum besten Ihrer Branche zu machen und auch beim Linkaufbau die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Content

  • Erstellen Sie eigene einzigartige Inhalte oder lassen Sie diese erstellen. Diese sollten immer hochwertiger, länger und besser sein als die der Wettbewerber. So können Sie z.B. Ihr Glossar mit Bildern und längeren Texten ergänzen.
Glossar-Text
  • Nutzen Sie auch weiterführende Inhalte wie Videos, PDFs, Checklisten, etc. Beispiel:
Hochgeschwindigkeitsseo Video
  • Kaufen oder mieten Sie keine fremden Inhalte. Teilweise gibt es Lexika, die gemietet werden können. Da diese Inhalte von anderen Websitebetreibern ebenfalls genutzt werden, entsteht Duplicate Content.
  • Nutzen Sie keine gespinnten Texte, sondern erstellen Sie jeden Text individuell. Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn Sie z.B. einen Onlineshop mit vielen tausend Produkten haben und es sich bei den Produkten um Restposten handelt, die Produkte also nach wenigen Wochen ausverkauft sind und nicht nachgeliefert werden, lohnt es sich meistens nicht, individuelle Texte zu erstellen. Ein Modul, das pro Unterkategorie dann anhand der Attribute „individuelle“ Texte und Meta Tags erstellt, ist in diesem Fall nicht verkehrt.

Backlinks

  • Es gibt reichlich Billig-Angebote, z. B. 100 Backlinks bei Ebay für 19 €. Lassen Sie die Finger davon, Sie schaden Ihrer Website damit. Häufig sind das Links, die durch Programme automatisiert erstellt werden.
    Die Kosten sind zwar gering, aber der Nutzen liegt bei null oder ist sogar negativ.
  • Stellen Sie sicher, dass alles manuell und nichts automatisiert erstellt wird.
  • Auf Linktausch-Börsen oder Link-Kaufbörsen sollten Sie verzichten. Suchen Sie sich Ihre Links individuell aus und distanzieren Sie sich von Websitebetreibern, die Links offiziell verkaufen. Das ist von Google nicht gestattet, zudem werden diese Websites oft bestraft und ein Link von diesen Seiten bringt Ihnen nichts.
  • Vermeiden Sie einen monotonen Aufbau von Backlinks. 300 Social Bookmarks oder 100 Blog-Kommentare alleine bewirken nichts. Nutzen Sie individuelle und qualitativ hochwertige Backlinks.

In diese SEO-Maßnahmen sollten Sie mittelfristig investieren

Wenn Sie in diese Maßnahmen investieren, die Suchmaschinen und Besucher gleichermaßen erfreuen, dürfen Sie mit einem positiven ROI rechnen:

  • Technik
    • Sorgen Sie für schnelle Ladezeiten.
    • Versuchen Sie, die Fehlermeldungen in den Google Webmaster-Tools laufend zu reduzieren und neue Fehler zu vermeiden.
    • Nutzen Sie neue Techniken, die Ihnen Wettbewerbsvorteile verschaffen.
  • Content
    • Bauen Sie thematisch hochwertigem Content rund um Ihre Website oder Ihren Shop auf: Blog, Glossar, Ratgeber, FAQ, Whitepaper, Leitfäden, etc.
    • Entwickeln Sie eine benutzerfreundliche und suchmaschinenfreundliche Informationsarchitektur.
  • Usability
    Prüfen Sie regelmäßig die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Hierzu können Sie Webcontrolling-Tools wie Google Analytics verwenden. Nutzen Sie auch A/B-Tests und optimieren Sie laufend Ihre Website.
  • Doorway-Page
    Doorway-Pages sind "über"-optimierte Seiten, die ausschließlich für eine hohe Ranking-Position erstellt werden. Sie erscheinen nicht in der normalen Website-Struktur (auch nicht als Link) und können somit in der Regel nur über die Suchergebnisse vom Suchmaschinen-Crawler gefunden werden. Doorway- Pages haben keinen guten Inhalt, sondern wiederholen lediglich das Keyword. Somit sind sie für den Nutzer sinnlos.
  • Wissensbasis aufbauen
    Bauen Sie ein internes Wiki auf, um Erfahrungen, Regeln, Checklisten, etc. zentral abzuspeichern.
  • Backlinks
    • Erstellen bzw. lassen Sie vor dem Linkaufbau eine Analyse und ein Konzept zur Ist-Situation Ihres Linkprofils erstellen.
    • Setzen Sie immer auf Qualität!
    • Gehen Sie intelligent und mit System vor!
  • Social-Media
    Verknüpfen Sie Social Media mit SEO. So sollten die Social Media Links gut auffindbar eingebunden werden und Maßnahmen betrieben werden über die Likes, Shares und Retweets generiert werden.
  • Marketing & PR
    Verknüpfen Sie auch Ihre Marketing- und PR-Aktivitäten mit SEO. So können Sie durch PR-Maßnahmen sehr gute Links generieren.
  • Vernetzte Technologien
    Sorgen Sie für maximale Transparenz durch Technologien. Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand. Stellen Sie alles regelmäßig auf den Prüfstand! Das was in der Vergangenheit gut war, muss heute nicht mehr unbedingt funktionieren. Wagen Sie es, altes hinter sich zu lassen und neues zu testen. So sind z. B. manche CMS oder Shopsysteme veraltet und sorgen dafür, dass Änderungen zu langsam und zu teuer umgesetzt werden können als bei Wettbewerbern mit moderneren Systemen. Gleiches gilt für Budget-Verschiebungen zwischen Online und Offline aber genauso zwischen den Online-Marketing-Kanälen.

Das spricht für SEO mit der OSG

  • Nachhaltige Erfolge. Mit unserer umfangreichen Methoden der Suchmaschinenoptimierung erzielen Sie mit Ihrem Online-Shop oder Ihrer Website nachhaltige Ergebnisse – auch wenn die Suchmaschinenoptimierung nicht mehr fortgeführt wird.

  • Transparenz. Das Reporting Center ermöglicht Ihnen volle Transparenz in unsere erbrachten Leistungen. Sie können jederzeit einsehen, wie sich die Sichtbarkeit Ihrer Website verändert oder welche Backlinks wir für Sie aufgebaut haben.

  • Qualität zu fairen Preisen. Mithilfe von smarten Online-Marketing-Technologien bekommen Sie mehr Leistung und mehr Qualität – und das zu geringeren Kosten. Durch feste die Nutzung von festen Prozessen und die Umsetzung eines aktiven Qualitätsmanagements reduzieren wir Ihre Risiken.