Skip to main content

E Commerce Marketing

Was ist E-Commerce Marketing?

E-Commerce-Marketing umfasst mehrere Tätigkeiten des Marketings im Bereich des E-Commerce. E-Commerce bedeutet “elektronischer Handel” und beschreibt das Werben und Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen im Netz. Marketing umfasst eine Vielzahl von Tätigkeiten, die innerhalb des Internets meist das Ziel haben, Traffic einer Seite zu erhöhen, Benutzer zum Kauf zu animieren oder Branding zu betreiben. Da im Internet immer mehr Umsätze erzielt werden, wird das E-Commerce-Marketing immer wichtiger. Das E-Marketing ist ein Teilbereich des E-Business. Dieses umfasst generell den elektronischen Handel, also Werben, Kaufen Verkaufen, Services und Dienstleistungen im Internet.

Vorteile von des E-Marketing

E-Commerce-Marketing lohnt sich aus vielerlei Gründen. Durch die Maßnahmen des E-Marketing sorgen Sie dafür, dass Ihre Website im World Wide Web auffindbar ist. So können Ihre Kunden Käufe über das Internet auf der Stelle tätigen und das quasi ohne jegliche Verzögerung. Der Kunde muss nicht erst in lokale Läden gehen, um nach Produkten Ausschau zu halten. Zudem ist über das Internet ein augenblicklicher Informationsaustausch möglich. Weiterhin können Kauf und Kundenkontakt rund um die Uhr erfolgen. Unternehmen wie Amazon haben gezeigt, dass die Ausrichtung auf den E-Commerce zu hohen Umsätzen führen kann. Um sich im E-Business zu etablieren, ist es daher wichtig, die verschiedenen Instrumente des E-Commerce-Marketing zu nutzen.

Search Engine Marketing

Ein Spektrum des E-Commerce-Marketings umfasst das Search Engine Marketing. Es geht hierbei um Maßnahmen, die im Bereich der Suchmaschinen zu erhöhten Traffic und Conversions führen sollen. Dabei wird zwischen der Suchmaschinenwerbung und der Suchmaschinenoptimierung unterschieden. Suchmaschinenwerbung setzt bezahlte Anzeigen bei den Suchergebnissen. Werbetreibende erhalten einen eigenen Bereich in den oberen Ergebnissen der Suchanfragen. Bei der Suchmaschinenoptimierung hingegen geht es darum, auf natürliche Weise ganz oben in den organischen SERP’s zu erscheinen.

E-Mail Marketing

Beim E-Mail Marketing tritt das Unternehmen mit bestehenden Kunden via E-Mails in Kontakt oder gewinnt Neukunden durch sie. Es ist also eine direkte Form des Online Marketing. Um mit dem Kunden in Kontakt zu treten, ist dessen Einverständnis notwendig. Durch Werbemittel, die dem Kunden per E-Mail gesendet werden, wie beispielsweise über Newsletter, lassen sich Aktionen und News zum Unternehmen und den Produkten bewerben. Der größte Vorteil: Das E-Mail Marketing ist deutlich preiswerter als Printwerbung und somit eines der wichtigsten E-Marketing Instrumente.

Content Marketing

Content Marketing konzentriert sich in erster Linie darauf, hochwertigen Content in Form von Texten, Bildern, Musik und Videos zu schaffen und dadurch eine Marke zu etablieren. Die erstellten Inhalte integriert man auf der eigenen Seite und streut diese auf fremden Seiten, Blogs und auch über Social Media. Ziel ist es, Aufmerksamkeit und Reichweite für die eigen Marke, Produkte und Dienstleistungen zu generieren.

Social Media Marketing

Beim Social Marketing werden die sozialen Netzwerke wie Facebook eingesetzt, um ein Produkt oder eine Marke bekannter zu machen. Außerdem hat Social Media zum Ziel, die Reichweite des Unternehmens erhöhen, wenn es gilt Informationen zu Produkten und mehr zu verbreiten. Die sozialen Medien spielen beim E-Commerce-Marketing deshalb auch eine Rolle bei der Verbreitung von Content. Weiterhin sind sie auch ein wichtiges Instrument des Customer Relationship Management.

Influencer Marketing

Hierbei handelt es sich um ein Partnerprogramm, bei dem ein Influencer seine zuvor aufgebauten Kanäle nutzt, um darauf Werbung für Produkte oder Marken eines Unternehmens zu machen. Influencer sind Meinungsmacher, die eine reichweitenstarke Community für Marketing- und Kommunikationszwecke einsetzen. Der Influencer erhält dafür eine Provision von dem Unternehmen. Diese Art E-Commerce-Marketing hängt eng mit dem Social Media Marketing zusammen.

Affiliate Marketing

Das Affiliate Marketing ist eine Form des Provisionsgeschäftes. Es basiert auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Dabei nutzt ein Unternehmen andere Webseiten, um dort Banner und Verlinkungen zur eigenen Seite oder dem eigenen Online-Shop zu platzieren. Der Webseitenbetreiber erhält dabei eine Provision.

Banner sind Grafiken in verschiedenen Formen, die als Werbung auf Webseiten und in Suchmaschinen geschaltet werden. Banner werden so eingefügt, dass ein Klick direkt zum Internetauftritt des Unternehmens weiterleitet. Einerseits kann direkt der Kauf des beworbenen Produktes oder der Dienstleistung im Vordergrund stehen. Andererseits kann auch die Sichtbarkeitssteigerung einer Marke selbst als Ziel zugrunde liegen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

E Commerce Marketing
5 (100%) 1 vote