Email Service Provider

Was ist ein E-Mail Service Provider?

Ein Email Service Provider abgekürzt ESP ist ein auf den Versand von Massen-E-Mails für andere Unternehmen spezialisierter Dienstleister. Der ESP stellt die für den E-Mail-Versand erforderliche Infrastruktur zur Verfügung und übernimmt je nach Geschäftsausrichtung weitere Aufgabe wie das Verwalten der E-Mail-Adressen oder die Erstellung von E-Mail Inhalten.

E-Mail-Marketing ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern und gleichzeitig mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Für die Erstellung von E-Mail Kampagnen werden jedoch Zeit und Ressourcen benötigt, die Unternehmen oft nicht zur Verfügung stehen. Ein Email Service Provider kann Unternehmen jeder Größe dabei helfen, auf die Zielgruppe ausgerichtet E-Mails zu generieren und zu versenden und den Erfolg oder Misserfolg einer Kampagne auszuwerten.

ESP können die Effizienz und Produktivität eines E-Mail-Vermarkters maximieren. Viele kleine und mittlere Unternehmen verwenden jedoch immer noch ihre eigenen E-Mail-Clients wie Google Mail, GMX oder Yahoo, um E-Mails zu senden, auch wenn diese nicht speziell für das Erstellen und Ausführen von E-Mail-Marketingkampagnen konzipiert sind.

Aufgaben eines E-Mail Service Provider

Als spezialisiert Dienstleister übernimmt ein E-Mail Service Provider die Verwaltung und Pflege der E-Mail Abonnenten, erstellt und versendet die E-Mails und liefert seinen Kunden aussagekräftige Auswertungen über den Erfolg der Kampagnen. Darüber hinaus sorgen seröse ESP dafür, dass die rechtlichen Vorschriften für den Versand von E-Mails eingehalten werden.

Abonnentenverwaltung

Das manuelle Abonnieren und Abmelden von Personen in einer Mailingliste ist eine zeitintensiv und fehleranfällige Aufgabe. Email Service Provider stellen ihren Kunden Tools für die automatische Verwaltung von E-Mail-Listen zur Verfügung oder übernehmen diese Aufgabe für ihre Kunden. Verschiedene Anbieter wie beispielsweise MailChimp helfen ihren Kunden bei der Erstellung eines Anmeldeformulars für einen Newsletter und genieren den HTML-Code, um das Formular in eine Webseite einzubetten.

Jeder neue Abonnent des Newsletters wird dann automatisch zur E-Mail Liste hinzugefügt. Abmeldungen werden ebenso einfach gehandhabt. Wenn ein Abonnent auf den Abmelde-Link einer E-Mail klickt, wird er automatisch von der Mailing-Liste abgemeldet. Im Allgemeinen bietet ein ESP die Möglichkeit, Segmente basierend auf Kampagneninteraktionen, Eigenschaften von Abonnenten, Regionen und vielem mehr zu erstellen.

Tools zu Kampagnenerstellung

Die meisten ESPs bieten Tools, mit denen kreative und visuell ansprechende E-Mail-Kampagnen ohne Programmierkenntnisse erstellt werden können. Die meisten E-Mail Service Provider stellen zudem einfach nutzbare Vorlagen zur Verfügung. E-Mail-Vorlagen und Drag-and-Drop-Editoren können viel Arbeit sparen und das Erstellen von professionell gestalteten Inhalten erleichtern. Meist ist es möglich, eigene Vorlagen zu erstellen, zu speichern und beliebig oft für E-Mails zu verwenden. Sobald mit einem Online-Editor des Dienstleisters ein E-Mail-Design erstellt wurde, wird der Code automatisch vom Email Service Provider generiert.

Gesetzeskonformer E-Mail-Versand

Seriöse E-Mail Service Provider achten auf die gesetzlichen Vorschriften für den Versand von E-Mails. Dazu gehört unter anderem der CAN-SPAM Act in den USA. Die Reputation ist eine wichtige Komponente für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg eines ESP. Das bedeutet auch, dass die Kunden des ESP innerhalb der Compliance-Grenzen bleiben müssen. Beispiele hierfür sind die ordnungsgemäße Erlangung der Berechtigung für den Versand einer E-Mail an jeden einzelnen Abonnenten, die Offenlegung der Identität des Absender, das Hinzufügen eines Abmeldelinks zu den E-Mails, ein Impressum in jeder E-Mail. Unternehmen sollten daher sicherstellen, dass sie über aktuelle Berechtigungen verfügen und sich generell an den Best Practices für den Email Versand orientieren.

Tracking und Analyse von E-Mail Marketing Kampagnen

Einen E-Mail-Marketingplan zu erstellen, ohne die Ergebnisse richtig zu verfolgen und zu analysieren ist in der Regel vergeudete Zeit und Geld. Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass E-Mail-Marketing-Techniken effizient sind, ist die Analyse der Kampagnenergebnisse. Ein E-Mail Service Provider unterstützt Kunden bei der Auswertung und stellt zumindest umfassende Tracking- und Analyse-Tools zur Verfügung. Damit ist es möglich, den Prozentsatz der E-Mail-Empfänger zu sehen, die die Nachrichten geöffnet, weitergeleitet oder auf die Links geklickt haben. Zudem kann analysiert werden auch welche Links die Empfänger am meisten geklickt haben und welche Links weniger beachtet wurden. ESPs ermöglichen zudem eine Analyse der Abmeldungen und Absprungraten und bieten viele weitere Statistiken zu jeder Kampagne.

Vorteile von E-Mail Service Providern für Unternehmen

Wenn ein Unternehmen Massen-E-Mails von einem normalen E-Mail-Client versendet, besteht die Gefahr, dass es als Spammer identifiziert wird. Ein paar Dutzend gelegentlich versendete E-Mails sind in der Regel kein Problem. Ein massenhafter E-Mail-Versand kann jedoch als verdächtig angesehen werden. Sobald ein Versender als Spammer bewertet wurde, blockieren alle wichtigen ISPs (Internet Service Provider) und der eigene die Domain des Unternehmens. In der Folge werden einzelne E-Mail-Nachrichten oder Massen-E-Mails von dieser Domain als Spam angesehen und meist nicht mehr zugestellt. Dieses Problem kann nur schwer wieder behoben werden. Wenn ein Unternehmen Marketingmails über einen E-Mail Service Provider versendet, können der Eintrag in eine Blacklist und die daraus resultierenden Folgen vermieden werden.

Bedeutung der E-Mail Service Provider für das Online Marketing

Online Vermarkter nutzen nach wie vor die Dienste von Email Service Providern und das aus gutem Grund. Einerseits unterstützen ESP Unternehmen von vielfacher Hinsicht und ermöglichen den kostengünstigen Versand von E-Mails in großen Mengen an Interessenten und Kunden. Hinzu kommt, dass der Return on Investment  (ROI) im E-Mail-Marketing, je nach Studie, zwischen rund 30 und circa 40 Euro für jeden investierten Euro beträgt. Informative, auf die Zielgruppe ausgerichtete und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften versendete E-Mails tragen dazu bei, die Kundenbindung verbessern und den Umsatz steigern. Die Wahl eines geeigneten und seriösen Email Service Providers ist deshalb ein wichtiger Faktor für den Erfolg groß angelegter E-Mail Marketingkampagnen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenlose SEO Analyse


Weitere Inhalte