Hidden Text

Als Hidden Text (Übersetzung aus dem englischen: versteckter Text) bezeichnet man das gezielte Verbergen von Keywords in einem Beitrag oder Artikel auf einer Webseite. Diese Methode wird verwendet, um Webseiten für die Suchmaschinencrawler zu optimieren. Das Ziel, das mit der Platzierung von verstecktem Text verfolgt wird, ist es, Keywörter oder Phrasen, die nicht immer zum Thema passen, in einen Text einzufügen. Die Methode kann aber auch mit Keywords von einem verwandten Thema eingesetzt werden. Die Keywords sind nicht für den Besucher der Webseite sichtbar, aber für Suchmaschinen zu erkennen. Damit wurde beabsichtigt, eine bessere Platzierung bei den Suchergebnissen zu erreichen.

Hidden Text gestern und heute

Während versteckte Texte früher noch von den Suchmaschinen gefunden wurden und zum Ranking einer Seite beitragen konnten, wird versteckter Text heutzutage wie ein Spamversuch gewertet. Damit liegt ein Verstoß gegen die Google-Richtlinien für Webmaster vor und dies ist strafbar.

Matt Cutts, Softwareentwickler bei Google und Nelson erklären im Video, was Hidden Text ist und wie man diesen beheben kann.

So wurde das Text Hidding praktiziert

Zum Verstecken von Texten wurden mehrere Vorgehensweisen verwendet. Zum einen wurden die Texte hinter einem Bild platziert, die Schriftfarbe dem Hintergrund angepasst oder die Schriftgröße auf 0 gesetzt. Zum anderen wurden Texte mithilfe der Technik CSS versteckt. Dabei wurden diese anhand der Formatierung „display:none“ oder „visibility:hidden“ für die User unsichtbar gemacht.

Auch Layout und Inhalte konnte von CSS getrennt und Stylesheets in die isolierten Dateien verlagert werden. Ebenso erfreute sich die Platzierung von Text außerhalb des sichtbaren Bereichs der jeweiligen Webseite sehr großer Beliebtheit.

Versteckter Text vs. aufklappbarer Text

Text Hidding darf nicht gleichgesetzt werden, mit einem aufklappbaren Text der hinter einem Button, wie z. B. „Weiterlesen“, versteckt ist. Denn, die hier versteckten Texte werden für den User durch einen Klick auf einen Tab oder einen Button aufgeklappt und sichtbar gemacht. Diese „click to expand“ Vorgehensweise ist meisten mit Beschriftungen, wie z. B. „Details“, „Weiterlesen“ oder „Mehr“, erkennbar und der dahinterstehende Text wird lediglich aus Usability-Gründen versteckt. Oft findet man dies in Onlineshops, die ausführliche Produktinformationen hinter dem Tab verstecken, um den User nicht mit Informationen zu überladen.

Google sieht beim Verstecken von Texten zur nutzerfreundlichen Gestaltung der Produktansicht kein Problem. Ein aufklappbarer Text sorgt für einen strukturierten, übersichtlicheren und verständlicheren Aufbau der Informationen.

Fazit

Hidden Text zählt zum Bereich Hidden Content und wird von den Suchmaschinenanbietern abgelehnt. Denn wenn ein Text absichtlich vor Usern versteckt und nur für Crawler zur Verfügung gestellt wird, bestraft sich der Webmaster ist der Regel selbst. Die Google Crawler sind mittlerweile so intelligent, dass sie Keywords-Stuffing erkennen und Seiten aufgrund erhöhter Keyword Densisty abstrafen.

abgelegt unter: H

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.