Page Speed Insights

Page Speed Insights ist ein kostenloses Tool von Google, das für die Optimierung der Ladezeit einer Webseite eingesetzt werden kann. Mit dieser Hilfe möchte der Suchmaschinenbetreiber die Betreiber von Internet-Plattformen unterstützen, deren Seiten nur langsam geladen werden. Google hat im Frühjahr 2015 offiziell bekanntgegeben, dass die Ladezeit Einfluss auf das Ranking hat. Kurz danach (März 2015) begannen erste Experimente, die Seiten mit „Slow“ kennzeichneten, die nur langsam luden.

So arbeitet Page Speed Insights

Page Speed Insights misst zwar den Ladevorgang, was aber von nachrangiger Bedeutung ist. Entscheidend ist vielmehr, dass die Software den Ladevorgang im Detail analysiert. Hierbei werden Schwachpunkte aufgezeigt, die abgestellt werden sollten, um die Ladegeschwindigkeit wieder zu steigern. Für die Gesamt-Einschätzung bringt das Tool eine Tabelle zum Einsatz, die von Null (miserabel schlecht) bis 100 (so gut wie möglich) reicht. Um zu verdeutlichen, was ein Ergebnis konkret bedeutet, kommt zusätzlich das Ampel-System zum Einsatz. Der Punktestand wird nach den bekannten Farben eingefärbt. „73“ Punkte wären beispielsweise Orange, wohingegen „88“ Zähler grün und damit gut sind.

Damit ist der Service von Page Speed Insights jedoch noch nicht beendet. Das Tool listet die Faktoren im Detail auf, die dafür sorgen, dass die Ladezeit nur gehemmt funktioniert. Auch hier kommt wieder das Ampel-System zum Einsatz: Rot zeigt an, was dringend beseitigt werden muss, orange, worum man sich bei Gelegenheit kümmern sollte und grün gibt Auskunft über „bestandene Regeln“. Page Speed Insights bemüht sich zudem darum, eine einfach verständliche Sprache zu verwenden, um auch Einsteiger nicht abzuschrecken. So werden beispielsweise Hinweise wie „(auch ohne Scrollen sichtbar)“ gegeben.

Ein hilfreiches Extra für die mobile Ansicht: Die Nutzererfahrung

Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte zum Surfen. Google hat deshalb Page Speed Insights für die mobile Ansicht ein zusätzliches Analyse-Kriterium spendiert: Die Nutzererfahrung. Hier wird aufgezeigt, wie gut die mobile Ansicht der Internet-Präsenz ist – unabhängig von technischen Faktoren. Passen beispielsweise die Größenverhältnisse? Mit einem Responsive Design ist ein „grünes“ Ergebnis hier in aller Regel erreichbar.

Die Anforderungen sind nicht zu hoch gesetzt

Personen, die bereits mit Page Speed Insights gearbeitet haben, loben die Seite aus zwei Gründen: Zum einen helfen die detaillierten Analysen sehr, zum anderen sind die Anforderungen nicht zu hoch gesetzt. Wer insgesamt eine „grüne“ Bewertung erreichen möchte, muss 85 Punkte erreichen. Dies ist auch möglich, ohne die externen Skripts sowie die Funktionen, die Java benötigen, auszuschalten.

abgelegt unter: P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.