Event Tracking

Mit Event Tracking ist die Aufzeichnung von Ereignissen auf einer bestimmten Website oder Domain gemeint. Hinzu kommen die Dokumentation und die Präsentation von Ereignissen. Die User können über unterschiedliche Funktionen Ereignisse auslösen. Dafür werden Suchfelder, Buttons und Menüs zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen extern Links, Videos und Downloads. Das Event Tracking ermöglicht anschließend die Nachverfolgung aller auf einer Website getätigten Aktionen, ohne dass diese geladen sein muss. Durch eine Klassifizierung und eine Verdichtung mithilfe von Schlagworten kann ein umfassendes Bild über das Verhalten der Nutzer von Online angebotenem Content erstellt werden.

Interaktion des Klienten mit einem Server

Das Standard Tracking beruht auf der Interaktion eines Klienten mit einem Server. Downloads oder Videos können einem User bereitgestellt werden, ohne dass die Webseite neu geladen werden muss. Um dennoch die Aktion verfolgen zu können, bedient sich das Event Tracking eines Java-Scripts zur Aufzeichnung. Das Ereignis Tracking gibt ein umfassendes Bild über die Nutzung des Contents einer Webseite durch die Besucher wider. Dabei ist es wichtig in Erfahrung zu bringen, welche Inhalte besonders häufig angeklickt werden.

Vier Werte für Qualifizierung eines Ereignisses

Aus technischer Sicht müssen alle Elemente auf einer Webseite im Quellcode mit entsprechenden Befehlen ausgestattet werden. Dabei stehen für die exakte Qualifizierung eines Ereignisses genau vier Werte zur Verfügung. Die Kategorie dient zur Beschreibung eines Elements zur Interaktion, zum Beispiel kann das ein Button sein. Mit der Aktion wird der Typ der Handlung beschrieben, etwa ein Mausklick. Hinzu kommen das Label als detaillierte Bezeichnung der Kategorie und der Wert für die Anzahl der Klicks.

abgelegt unter: E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.